Weiterbildungen

Die Vereinigung der Walliser Museen setzt sich für die Entwicklung und Professionalisierung der Museen ein. Es werden jährlich zwei Weiterbildungstage für die Mitglieder durchgeführt.

Um den Bedürfnissen der Museen gerecht zu werden, sie bei der weiteren Professionalisierung im Hinblick auf eine angemessene Erhaltung ihrer Sammlungen zu unterstützen und die institutionsübergreifende Kommunikation zu fördern, organisiert die VWM seit 1996 jährlich zwei Fortbildungstage. Diese Kurse sind für die Mitglieder kostenlos und behandeln verschiedene Themen (Inventarisierung, Kulturvermittlung, Sammlungserhalt, Restaurierung, Kommunikation und Werbung…). Diese Fortbildungen sind sowohl theoretischer als auch praktischer Natur. Sie ermöglichen es den Museumsmitarbeitenden, ihre Kenntnisse in der Museologie zu erweitern und jährlich auf den neuesten Stand zu bringen, mit anderen Fachleuten der Branche in Kontakt zu treten und so die Gelegenheit zu haben, sich über Erfahrungen, bewährte Praktiken und Methoden auszutauschen.

Bis Juni 2024 hat die VWM 38 Fortbildungskurse durchgeführt.