Home > Vereinigung > Ausstellungen > Rilke, Hesse, Dürrenmatt, Bonvin... und der Wein

Rilke, Hesse, Dürrenmatt, Bonvin... und der Wein


 

Reben und Wein: Künstlerische Inspirationsquelle, poetische Metapher oder Mittel zur inneren Befreiung?

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts liessen sich drei grosse Namen der deutschsprachigen Literatur in einer Schweizer Weinregion nieder: Rilke im Wallis, Hesse im Tessin und Dürrenmatt in Neuchâtel. Reben und Wein prägen die Landschaft ihrer Wahlheimat und spielten in ihrem Leben und Schaffen eine entscheidende Rolle.

Zahlreiche Zitate, Fotografien, Zeichnungen und persönliche Gegenstände erlauben dem Weinmuseum und der Fondation Rilke, das Werk dieser drei Künstler in ein neues Licht zu rücken.

Die Fotografin Laurence Bonvin ergänzt diese künstlerische Reise durch die Welt des Weins mit einer eigens für diese Ausstellung entstandenen Bilderreihe. Ein makroskopischer Einblick in Rebberg und Kellerei.

Eine Ausstellung der Fondation Rilke und des Weinmuseums
In Zusammenarbeit mit dem Centre Dürrenmatt Neuchâtel und dem Museo Hermann Hesse

 

Öffnungszeiten
Mittwoch - Freitag: 14 Uhr - 18 Uhr
Samstag - Sonntag: 11 Uhr - 18 Uhr

https://www.museeduvin-valais.ch/de/ausstellungen/laufende-ausstellung

Imprimer le contenu de cette page
FR | DE
Rejoignez-nous sur Facebook
Vereinigung der Walliser Museen
Rue des Châteaux 14
CH-1950 Sion
Tel: +41 (0)27 606 46 76
Fax: +41 (0)27 606 46 74
Mobile: +41 (0)79 893 60 56
powered by /boomerang - design by Eddy Pelfini