Home > Museen im Wallis > Mittelwallis > Siders / Salgesch

Siders / Salgesch

Walliser Reb- und Weinmuseum

Ein Museum, zwei Standorte und ein Rebweg

Das Walliser Reb- und Weinmuseum ist eine Stiftung, die im Jahr 1982 von der Genossenschaftskellerei Provins initiiert wurde und die den Weinbau im Kanton Wallis zum Thema hat. Das Ensemble von Museen und Rebweg wurde 1992 eingeweiht.

Die jeweiligen Ausstellungen im Zumofenhaus in Salgesch und im Château Villa in Siders sind zwar thematisch in sich geschlossen, bilden aber auch zwei Teile eines Ganzen: der Weinkultur. Verbunden werden die zwei Standorte des MVVV durch einen Lehrpfad von sechs Kilometern Länge.

Der Rebweg führt durch die Weinberge der Gemeinden Siders, Veyras, Miège und Salgesch. Der Wegverlauf folgt abwechselnd geteerten Strässchen und Naturwegen. Wähend des Spaziergangs können die Rebarbeiten vor Ort beobachtet werden. Auf Deutsch und Französisch abgefasste Informationstafeln erklären die Techniken des Rebbaus und erläutern die Auswirkungen des Weinbaus auf die Landschaft, die Wirtschaft und die Kultur.

Bei Salgesch quert der weg das Tal der Raspille. Der Fluss markiert die Grenze zwischen dem frankophonen Unterwallis und dem deutschsprachigen Oberwallis.

Rebbau in Salgesch

Eine Abteilung des Museums befindet sich im Zumofenhaus in Salgesch. Das restaurierte Doppelhaus liegt im alten Dorfkern. Es ist im Besitz der Gemeinde und der Burgerschaft von Salgesch und steht seit 1991 dem Publikum offen.

Im Zumofenhaus wird das Thema Rebbau dargestellt. Die Vielfalt der Arbeiten im Rebberg, der Beruf des Weinbauern und anderes mehr werden vorgestellt. In der Scheune werden die dazugehörigen Maschinen und Geräte gezeigt. Ein auf die Wand projizierter Rebstock visualisiert die verschiedenen Entwicklungsstadien von Rebe und Traube im Laufe eines Jahres und parallel dazu erscheinen die jeweils notwendigen Eingriffe des Bauern. Über allem thront als Winzerpatron der hl. Theodul mit einer Traube in der Hand.

An einem Info-Stand kann man sich gemäss Interessenlage über Rebarten, Weinbaugemeinden und Standorte von Spezialitäten erkundigen. Eine Weinpresse markiert schliesslich die Verbindung zwischen Salgesch und Siders, also die Schnittstelle wo sich Weinbauer und Einkellerer treffen.

Weinverarbeitung in Siders

Das Weinmuseum in Siders befindet sich im Château de Villa. Dieses Patrizierhaus wird seit 1951 durch eine Stiftung verwaltet und beherbergt auch ein Restaurant, wo Besucher regionale Spezialitäten und Walliser Weine kosten können. Das Museum ist in den Nebengebäuden des Schlosses untergebracht.

Einer der Keller des Landsitzes ist der Vinifikation und den Werkzeugen gewidmet, die bei der Weinbereitung benötigt werden. Eine Weinpresse aus dem Jahre 1756 und ein in Visperteminen gedrehter Videofilm dokumentieren die Weinproduktion. Ein Besuch des Kellerhauses schliesst den Rundgang ab.

Praktische Informationen

Walliser Reb- und Weinmuseum
Rue Sainte-Catherine 6
3960 Siders

www.museevalaisanduvin.ch

Kontakt
Tel. 027 456 35 25
oder 027 456 45 25
museeduvin@netplus.ch

Direktorin
Anne-Dominique Zufferey

Recommander cette adresse à un ami Télécharger cette page en PDF Imprimer le contenu de cette page
FR | DE
Rejoignez-nous sur Facebook
Vereinigung der Walliser Museen
Rue des Châteaux 14
CH-1950 Sion
Tel: +41 (0)27 606 46 76
Fax: +41 (0)27 606 46 74
Mobile: +41 (0)79 893 60 56
powered by /boomerang - design by Eddy Pelfini