Eggerberg

Trielmuseum

Ein hölzerner Koloss

Das Trielmuseum in Eggerberg ist eines der kleinsten des Kantons. Und mit dem zentralen Gegenstand dieses Museums, der Wein- und Obstpresse von Mühlackern, ist auch schon fast die ganze Geschichte dieses Museums geschrieben. Doch diese Geschichte ist lang und reichhaltig und würde - in ihrer ganzen Länge erzählt - den Rahmen des kleinen Museums im Mauersockel unter dem Kornstadel sprengen.

Die Weinpresse von Eggerberg - genannt Triel, andernorts auch Driel - ist heute wohl der besterhaltene Zeuge der früheren bäuerlichen Selbstversorgung der Gemeinde. Trauben, Äpfel und Holunder presst sie zwar schon sein den 1940er Jahren nicht mehr. Doch wer vor dem hölzernen Koloss aus dem Jahre 1750 steht, begreift intuitiv, dass die Welt, aus der dieses schwerfällige Gerät stammt, eine andere gewesen sein muss als die heutige. Diese Epoche scheint übrigens besonders weinfreudig gewesen zu sein, stammen doch etliche der noch vorhandenen alten Keltern des Oberwallis ebenfalls aus der Zeit um 1750.

 

Praktische Informationen

Trielmuseum
Mühlackern
3939 Eggerberg

Kontakt
Gemeindeverwaltung
Bahnhofstr. 2
3939 Eggerberg
Tel. 027 946 43 70
Fax 027 946 89 30
info@eggerberg.ch
www.eggerberg.ch

Recommander cette adresse à un ami Télécharger cette page en PDF Imprimer le contenu de cette page
FR | DE
Rejoignez-nous sur Facebook
Vereinigung der Walliser Museen
Rue des Châteaux 14
CH-1950 Sion
Tel: +41 (0)27 606 46 76
Fax: +41 (0)27 606 46 74
Mobile: +41 (0)79 893 60 56
powered by /boomerang - design by Eddy Pelfini